Geschäftsbedingungen

Allgemeine Leistungsbedingungen

Das Beförderungsunternehmen und Eigentümer der Website www.bulgarientransfers.de ist eine juristische Person namens D S Tours Ltd, mit Verwaltungssitz 41 – 43, Ivan Vazov Str., Varna 9000 und Firmenregistrierung im Handelsregister der Republik Bulgarien unter ID-Nummer 201.007.003 eingetragen.

An das Beförderungsunternehmen ist die erforderliche Lizenz für internationale Transportdienstleistungen (ID-Nummer1099, am 07.05.2015) vom Verkehrsministerium Bulgariens ausgegeben worden.

Das Beförderungsunternehmen garantiert hiermit, das Folgende:

- Alle benutzte Fahrzeuge sind versichert wie vom bulgarischen Recht angefordert und haben zum Zeitpunkt des Transfers eine gültige Versicherung.

- Alle benutzte Fahrzeuge, erfüllen alle lokale, regionale und nationale Sicherheits- und Gesundheitsschutzvorschriften im Einklang mit dem bulgarischen Recht.

-Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen gelten für alle benutzte Fahrzeuge, unabhängig davon, wenn die Fahrzeuge im Besitz des Beförderungsunternehmens sind oder von einem SUBUNTERNEHMER vermietet worden sind. In allen Fällen ist das Beförderungsunternehmen für  die Einhaltung der Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften zuständig.

Ein Kunde des Unternehmens kann jede natürliche Person sein, die älter als 18 J. ist, als auch jede juristische Person, die eine gültige Transferbuchung und Zahlung gemacht hat.

Der Kunde ist verpflichtet vor dem Abschluss des Buchungsformular und der Zahlung für die Leistung, sich mit dem Inhalt dieser Allgemeine Leistungsbedingungen auskennen und denen zu akzeptieren. Falls die Reservierung für mehrere Passagiere gemacht wird, würde es vermutet, dass der Besteller die Allgemeine Geschäftsbedingungen im Auftrag der anderen Passagiere akzeptiert.

Buchung und Zahlung

Jeder Kunde ist verpflichtet das Buchungsformular mit vollständige und genaue Informationen über Reisedatum, Flughafen, Hotel, Kurort, Anzahl der Passagiere und den genauen Zeitpunkt der Abreise auszufüllen. Babys und Kinder sollen auch im Buchungsformular registriert werden.

Um die Reservierung abzuschließen, soll der Kunde den auf Buchungsformular  angezeigte Preis mit einer Kredit- oder Debitkarte bezahlen.

Das Beförderungsunternehmen haftet  nicht für Rückerstattung von Bankgebühren, die von Ihr Kartenausgeber verlangen werden.

Der beim Buchung bezahlte Preis ist endgültig und beinhaltet alle Gebühren und Steuern im Rahmen des bulgarischen Rechts.

Beförderungsvertrag

Der Beförderungsvertrag zwischen dem Kunden und dem Beförderungsunternehmen gilt von Zeitpunkt, wenn der Kunde für die Leistung bezahlt. An die bei der Buchung angegebene E-Mail-Adresse erhält  der Kunde eine Bestätigung der Reservierung.

Beim Transfer sollen Sie dem Fahrer eine Hardcopy von der Bestätigungsmail der Reservierung vorlegen. Wenn Sie nach der Zahlung eine Bestätigungsmail nicht erhalten, oder wenn Sie die Kopie vergessen oder verlieren, kontaktieren Sie uns bitte sofort an office@bulgarientransfers.de oder Transfers@dstours.bg, oder rufen Sie unser Hotline +359884400924 an. Mit der Zahlungsbestätigung soll der Kunde auch eine Rechnung für die Zahlung erhalten.

Buchungen sind bis 24 Stunden vor planmäßigem Transferbeginn möglich.

Der Kunde soll im Buchungsformular melden, wenn Fahrgäste mit Rollstühlen am Transfer teilnehmen, sodass wir das am besten geeigneten Fahrzeug für den Zweck versorgen.

Gepäck

Das Gepäck jedes Kunden soll deutlich mit Besitzer Name, Adresse und Telefonnummer gekennzeichnet werden. Jeder Kunde ist zu einem Koffer (nicht größer als 70 cm х 40 cm х 20 cm) und einem Stück Handgepäck berechtigt. Der Kunde soll im Buchungsformular Sondergepäck als Fahrräder, Rollstühle, Kinderwagen, Golfgepäck, usw. melden. Bei Nichtmelden von Sondergepäck erlischt unsere Pflicht zur Beförderung.

Änderungen

Änderungen der Daten am gewünschten Reisetermin sind bis 24 Stunde vor planmäßiger Transferstart möglich. Im Falle einer Flugannullierung, Zeitwandel oder Verzögerung, soll der Kunde sobald wie möglich unser Hotline +359884400924 anrufen oder an office@bulgarientransfers.de oder transfers@dstours.bg eine E-Mail versenden.

Das Beförderungsunternehmen haftet nicht, wenn der Transfer wegen ungenauen, unvollständigen oder falschen Informationen im Buchungsformular oder nicht gemeldete Flugzeitänderungen nicht besteht.

Leistungsbedingungen des Transfers

Das Beförderungsunternehmen behält sich das Recht den Transfer einer Person ohne Erstattung abzulehnen, wenn die offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen ist, oder deren Verhalten den Fahrer, das Fahrzeug oder die Passagiere bedroht.

Der genaue Zeitpunkt des Transferbeginns soll der Kunde im Reservierungsformular festlegen. Wie die meisten Fluggesellschaften anfordern, soll der Kunde für Check-in mindestens 2 Stunden vor dem planmäßigen Abflug am Flughafen eintreffen. Das Beförderungsunternehmen haftet nicht, wenn der Kunde durch schlechte Planung oder falschen Angaben zu spät für Check-in am Flughafen eintrifft.

Kündigung

Kostenlose Annullierung.

Der Kunde kann vom Vertrag bis 14 / vierzehn / Tage vor dem Transferbeginn ohne Gebühr zurücktreten. Um Missverständnisse zu vermeiden, erklären Sie den Rücktritt in einer Mail an office@bulgarientransfers.de.

Beim Rücktritt erstattet das Beförderungsunternehmen die Summe auf das Konto, das belastet worden ist, innerhalb von 14  / vierzehn / Tagen nach Erhalt des Rücktrittsantrages.

Das Beförderungsunternehmen haftet nicht für Bankgebühren, die Ihre Kartenaussteller verlangt. Alle Bankgebühren bei der Rückerstattung sind vom Kunden bezahlt werden.

Bei Rücktritt innerhalb von 13 oder weniger Tagen vor dem Transferbeginn oder bei Nichtantritt der Beförderungsleistung fordern wir eine Gebühr von 100% der Leistungskosten.

Begrenzte Haftung / Disclaimer / Höhere-Gewalt-Klausel

Unter diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen soll der Begriff “Höhere Gewalt” die folgende unvorhersehbare Umstände umfassen:

Technisches Versagen des Fahrzeuges; Unwetter wie schwerer Regen, Sturm, Überschwemmung, Hagel, Erdbeben, Erdrutsche und andere Bedingungen höherer Gewalt; Verkehrspolizeibefehle; Verkehrsunfälle und andere Verkehrszwischenfälle; Feuer, Explosionen, Terrorangriffe, Unruhen; Streiks, Störungen usw.

Vertraulichkeit

Um die Website des Transportunternehmens und seine Leistungen zu verwenden, sollte jeder Kunde eine Buchung abschließen und eine Zahlung machen. Zu diesem Zweck ist der Kunde verpflichtet persönliche Daten wie Vorname, Name, Kreditkartennummer, Kredit Kartenverfallsdatum, der Name des Karteninhabers auszufüllen. Wir benötigen diese Angaben, um einen Beförderungsvertrag (Transfer) zu schließen und Ihre Kreditkarte mit dem Preis der Dienstleistung zu belasten. Weitere Informationen und Auftragsdetails erhalten Sie in einer Bestätigungsmail. Das Beförderungsunternehmen stellt Dritten diese Informationen  nicht zur Verfügung.

Sicherheit

Das Transportunternehmen verwendet ein SSL (Secure Sockets Layer) Zertifikat, um Daten bei Online-Buchungen und Kartenzahlungen zu schützen. SSL Zertifikate sind die beliebteste und sicherste Methode Daten bei der Übertragung von Kreditkartendaten und vertrauliche Informationen im Internet zu verschlüsseln. Ihre Kartendaten werden nur einmal bei der konkreten Buchung verwendet werden.

Beschwerden

Beschwerden sind bis 14 Tage nach dem Transfer möglich. Bitte erklären Sie was beim Transfer nicht in Ordnung war in einer E-Mail an office@bulgarientransfers.de und senden Sie im Anhang die Bestätigungsmail und die Rechnung von Ihrer Buchung. Das Beförderungsunternehmen wird die Beschwerde prüfen und in 14 Tage antworten.

Falls wir Ihren Auftrag als wohlbegründet finden, werden wir innerhalb von 14 Tagen nach dem Erhalt Ihrer E-Mail die Beförderungskosten rückerstatten.

Das Beförderungsunternehmen haftet nicht für Bankgebühren, die Ihre Kartenaussteller verlangt. Alle Bankgebühren bei der Rückerstattung sind vom Kunden bezahlt werden.

Rechtswahl und Gerichtsstand

Auf Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Beförderungsunternehmen findet bulgarisches Recht Anwendung.

Alle Auseinandersetzungen über die Qualität der Leistungen oder die Allgemeine Leistungsbedingungen legen der Kunde und das Beförderungsunternehmen durch Verhandlungen bei. Wenn eine Vereinbarung nicht möglich ist, sind die Streitigkeiten im Gericht vereinbart.

Das Transportunternehmen behält sich das Recht, den Inhalt dieser Allgemeine Leistungsbedingungen ohne vorherige Auskunft einseitig zu ändern oder zu modifizieren. Diese Allgemeine Leistungsbedingungen sind seit 1. Dezember 2014 effektiv.